Copyright 2019 - Custom text here

Schuljahr 2016/ 17

Bauarbeiten im Haus 1

Während der Sommerferien finden im Haus 1 Umbauarbeiten statt. Im ehemaligen Hörsaal entsteht ein neuer Chemieraum als Ersatz für den im Haus 2, der seit August 2015 nicht mehr genutzt werden kann.

Homepage neu aufgesetzt

Nach einem Absturz auf dem Server muss die Homepage neu aufgesetzt werden.

Start ins neue Schuljahr - an einer neuen Schule

Zur Schuleinführung der drei neuen fünften Klassen kamen am ersten Schultag viele Eltern und Verwandte in die Aula der Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a hatten unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin schon am Ende des vorigen Schuljahres das Programm für dieses Ereignis vorbereitet.
Um den Schulstart noch etwas zu versüßen, erhielt jeder Fünftklässler eine von älteren Schillerschülern selbst gebastelte kleine Zuckertüte, welche mit Süßigkeiten gefüllt war.

Kennenlerntage der 5.Klassen

Vom 30.08. bis 01.09.2016 verbrachten unsere 5.Klassen jeweils einen Tag im Jugendklub „Römer“. Unter Anleitung von Schulsozialarbeiterin  Frau Keßler wurden viele Kennenlernspiele durchgeführt. Die Schüler wurden in verschiedene Gruppen zusammengefügt, die Ideenreichtum bei der Bewältigung unterschiedlicher  Aufgaben zeigten. Die Zusammensetzung der Gruppen änderte sich mit jeder Aufgabe. Jeder sollte seine Teamfähigkeit beweisen. In den Pausen konnten sich die Kinder individuell beschäftigen, aber auch hier wurde lieber in Gruppen Fußball gespielt!

Feuerwehrübung am Haus 1

Unser Gymnasium wurde für eine Übung der Freiwilligen Feuerwehr am Sonntag, 18.09.2016, genutzt. Unter der Annahme, dass es im Chemieraum zu einer Explosion gekommen ist, wurden Personen aus dem Gebäude gerettet. Ebenso geprobt wurde die Rettung aus der 3.Etage mit der Drehleiter. Diese Übung verlief sehr gut. Wir hoffen trotzdem, dass so ein Einsatz nicht im Ernstfall notwendig wird!

Ehrung für Projekt bei "Jugend forscht"

Am Mittwoch, dem 21.September 2016, fand im Congress Centrum in Weimar ein Galaempfang der ganz besonderen Art statt. Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung in Thüringen (STIFT) lud dazu alle Thüringer Teilnehmer am Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ 2016 ein, um sie nochmals besonders zu würdigen. Insgesamt waren dazu 11 Schülerteams anwesend, von denen insbesondere
die Preisträger nochmals geehrt wurden. Vom Friedrich-Schiller-Gymnasium reisten dazu Manuel Rieger und Joseph Beerel in Begleitung von Herrn Müller nach Weimar. Bekanntlich belegten sie ja den vierten Platz beim Bundeswettbewerb im Mai 2016 und erhielten einen Sonderpreis für ihr Projekt „Trainingspartner Roboter“.

 

Erfolgreiche Teilnahme am Crosslauf

Am 27.09.2016 nahm eine kleine Delegation der besten Crossläufer an den diesjährigen Wettkämpfen "Jugend trainiert für Olympia" erfolgreich teil.  Unsere Mannschaft der Mädchen Jahrgang 2001 erreichte den ersten Platz.  Den zweiten Platz in der Mannschaftswertung errangen die Mädchen Jahrgang 2004 und 2002 sowie die Jungen Jahrgang 2001. Die Jungen des Jahrganges 2002 erkämpften den 3.Platz. Herausragende Einzelplatzierungen: 1. Platz: Dustin W., 9a
2.Platz: Vanessa G. (6a), Rebecca T.(10b), Dominic B. (10b)
Allen Platzierten herzlichen Glückwunsch!

Forscherwoche in Ilmenau

Dieses Jahr war unsere Schule Gastgeber und entschied sich die Forscherwoche an der TU Ilmenau stattfinden zu lassen. Wir hatten ein tolles Programm und viel zu tun. Am ersten Tag besuchten wir eine Sternwarte noch bevor wir in Ilmenau angekommen waren. Am Abend, des ersten Tages, als alle Schulen in der Jugendherberge angekommen waren, ging es ein erstes Mal in die Uni zu einer Vorlesung zum Thema Tischtennis.  Am nächsten Tag teilte sich die Gruppe von allen Teilnehmern der Forscherwoche in zwei kleinere Gruppen um am Campus spezielle Vorlesungen anzuhören und einen Rundgang über das Gelände der Uni zu machen. Am Nachmittag fanden die Gruppen wieder zusammen um gemeinsam sich gegenseitig die eigenen Vorträge vorzustellen. Unsere Schüler hielten zwei verschiedene Vorträge. 

Medienprojekt und Filmpreis

Ende Oktober konnte die Klasse 7a in einer Medienprojektwoche mit dem Pixel-Fernsehen der Thüringer Landesmedienanstalt lernen, wie man eine Fernseh-Kamera bedient, welche Einstellungsarten es dabei gibt, wie man verschiedene Töne erzeugt... Die Klasse hatte sich eine tolle Story ausgedacht, bei der zwei Jugendbanden in der Schule agieren. Sie merkten, wie aufwendig, anstrengend aber auch interessant eine solche Filmproduktion ist. Ganz nebenbei lernte sich die neu zusammengestellte Klasse viel besser kennen und gegenseitig akzeptieren. Das Ergebnis wird demnächst im Offenen Kanal Gera gesendet.

Erfolg mit eigenem Film beim Festival FILMthuer

Für Maria Groß und ihre Mitschüler (mittlerweile in Klasse 11) ist die Medienprojektwoche in Klasse 7 schon ein wenig länger her. Maria schrieb vergangenes Jahr selbst ein Drehbuch für einen kleinen Spielfilm, den sie mit ihren Schulkameraden umsetzte. Sie führte Regie und schnitt den Film am Rechner, verwendete dabei auch verschiedene Effekte. Den Film mit dem Titel „Entführt“ reichten sie beim Wettbewerb „FILMthuer“ ein und wurden mit einem 3.Preis in der Kategorie Jugendfilm geehrt. Außerdem konnten alle anderen Teilnehmer einige Ausschnitte beim Finale am 29.10.2016 sehen. Herzlichen Glückwunsch!

Buchlesung zu „Gulag und Genossen“

Am 07.11.2016 war wieder einmal Günther Rehbein an unserem Gymnasium zu Gast. Er ist über 80 Jahre alt und bereist immer noch viele Schulen, um die Erinnerungen an einen Teil der DDR-Geschichte wachzuhalten, der in Lehrbüchern kaum erklärt wird. Als er sich damals gegenüber einem Freund bezüglich  der Reparationszahlungen der DDR an die Sowjetunion kritisch äußerte, wurde er im August 1952 verhaftet. Von einem sowjetischen Militärtribunal zu 25 Jahren wegen "antisowjetischer Hetze", "Spionage", "Diversion" und "Terrorismus" verurteilt, verbüßte er seine Haftstrafe in der sowjetischen Straflagerregion Workuta. Im Oktober 1955 kehrte er in die DDR zurück. Sehr emotional und offen schilderte Herr Rehbein vor den Schülern der 10.Klassen die Grausamkeiten, Folter und Erniedrigungen, die er erleiden musste. Er berichtete auch von seinem Leben nach dem Straflager und brachte den Zuhörern Aspekte der Vergangenheit bei, über die sie bisher kaum gehört hatten. Der Vortrag war für alle informativ und wachrüttelnd.

Kalender für 2017

Unsere Schule hat einen Kalender mit Ansichten in und um Zeulenroda-Triebes für das Jahr 2017 erstellt. Darin sind Zeichnungen, Radierungen und Lithografien von jetzigen und ehemaligen Schülern unseres Gymnasiums enthalten.

Unser Besuch in der Kinderuni Ilmenau

Wir trafen uns am 16.11.2016 mit unserer Parallelklasse im Speisesaal der Schule und warteten zusammen mit Frau Franke und Herr Helbing auf den Bus, welcher uns nach Ilmenau bringen sollte. Angekommen in Ilmenau, hat uns das Aussehen des Campus sehr erstaunt, denn das Gelände der Technischen Universität Ilmenau war riesig.
Unsere Klasse wurde, wie all die anderen an diesem Tag auch anwesenden Schulklassen, von einem Studenten empfangen. Es war besonders interessant, dass jedes Gebäude den Namen eines berühmten Physikers hatte. Wir hörten eine Vorlesung an, bei der Professor Manske über Laserlicht informierte. Die andere Vorlesung, die von Professor Seitz gehalten wurde, informierte uns über das Telefonieren im Internet.

Vorweihnachtliche Exkursion der 5.Klassen nach Plauen

Am 17.11.2016 unternahmen die fünften Klassen gemeinsam einen Ausflug nach Plauen. Zwei Gruppen besuchten am Vormittag zeitgleich die Weberhäuser und das Theater. In den gemütlichen, kaminbeheizten Werkstätten der Weberhäuser konnten sich die Schüler beim Filzen, der Holzbearbeitung, dem Kerzenziehen, beim Nähen oder Töpfern verwirklichen. Einen besonderen Blick hinter die Kulissen gab es im Theater. Hinter sowie unter der Drehbühne, in der Maske oder der hauseigenen Holzwerkstatt konnte man Dinge sehen, die sonst im Verborgenen liegen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Jugendherberge tauschten die Gruppen. Am Nachmittag ging es mit guter Laune sowie der Bastelausbeute nach Hause zurück und ein erlebnisreicher Tag neigte sich dem Ende.

Ergebnisse der Weihnachtsturniere in den Sportspielarten

Die diesjährigen Weihnachtsturniere wurden in den aktuell in der Ausbildung befindlichen Sportspielen Basketball (Klassenstufen 5, 6, 7 und 9) und Volleyball (Klassenstufen 8 und 10) durchgeführt. Sie waren damit auch ein Gradmesser der bisher erreichten technisch-taktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Schüler der einzelnen Klassenstufen.
Im Basketball wurden in spannenden und zum Teil im Ausgang knappen Spielen "Jeder gegen Jeden" bzw. in den Klassenstufen 6 und 7 im Hin - und Rückspiel Klassensieger ermittelt.

„Alle Jahre wieder..."

Weihnachten – das Fest der Liebe sowie der Besinnlichkeit. Eine Zeit, in der die Sorgen der vergangenen Monate in Vergessenheit geraten und das Zusammensein mit der Familie in den Vordergrund rückt. Jeder blickt auf das Jahr zurück und die besonderen Momente, egal ob im positiven oder negativen Sinn, spielen sich noch einmal wie ein Film in den Köpfen der Menschen ab. Genauso war es im traditionellen Krippenspiel der elften Klassen am letzten Schultag vor den Ferien, dem 22.12.2016, in der Dreieinigkeitskirche. Untermalt wurde die weihnachtliche Stimmung durch den Auftritt von Ten Sing, deren Lieder jedes Mal aufs Neue begeistern. Bei „O du fröhliche“ stimmten ebenfalls die anderen Schüler sowie die Lehrer mit ein, bevor der Schulleiter Thomas Müller ihnen ein fröhliches Fest und besinnliche Feiertage wünschte. Dabei erinnern sie sich hoffentlich an die Botschaft der Aufführung zurück und lassen den Stress der letzten Zeit hinter sich.

Perz, Kurs 12

Zweiter Platz für Zeulenrodaer Gymnasiasten beim Schulamtsfinale Tischtennis von "Jugend trainiert für Olymia" der Jungen Wettkampfklasse III

In Gera fand das Schulamtsfinale der Jungen im Tischtennis in zwei Wettkampfklassen statt. In der Wettkampfklasse III war auch eine Mannschaft des Zeulenrodaer Schillergymnasiums dabei. Aber der Wettkampftag begann nicht positiv. Zwei Spieler der Mannschaft konnten wegen Krankheit nicht teilnehmen. Was tun, eine halbe Stunde vor Abfahrt des Busses? Die Jungs hatten eine Idee. Sie gingen mehrere Möglichkeiten durch und kamen dann auf einen Schüler, den sie ansprachen, der sich auch bereit erklärte, schnell nach Hause lief seine Sportsachen holte und pünktlich zur Abfahrt des Busses bereit war. So konnten wir mit einer kompletten Mannschaft fahren, aber ohne Ersatzspieler. In Gera angekommen die nächste Überraschung. Statt der angekündigten 4 Gegner waren nur 2 da, Jena und Eisenberg. Erfreulich für Zeulenroda, die Bronzemedaille war sicher, aber sie wollten mehr. Das erste Spiel war gleich gegen den stärksten Gegner Jena. Diese Mannschaft hatte schon 2016 gewonnen und ist auch als Sieger des Landesfinals zum Bundesfinale nach Berlin gefahren, wo sie Platz 8 belegten. Keine Chance für die Gymnasiasten des Schillergymnasiums, sie verloren 0 : 9. Eisenberg verlor ebenfalls in dieser Höhe. So musste sich im letzten Spiel Eisenberg gegen Zeulenroda entscheiden, wer Zweiter wird. Alle dachten nun es wird ein harter Kampf um die Silbermedaille, aber zum Erstaunen aller war auch diese Partie einseitig. Zeulenroda wuchs über sich hinaus und siegte 9 : 0. Ein versöhnlicher Abschluss des Wettkampftages.
M. Siller

 

Englischolympiade Klasse 10 im Dezember 2016

"Good morning and welcome to the English Olympics!", wurden einige Zehntklässler in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Zeulenroda-Triebes am Morgen des 24. Novembers  im vergangenen Jahr begrüßt. Wir insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler stellten uns der Herausforderung und nahmen an der alljährlichen Olympiade im Fach Englisch teil. Einen ganzen Schultag lang meisterten wir verschiedenste Aufgaben die unsere Sprachkenntnisse testeten.

 

1.Platz für unser Gymnasium im fachübergreifenden Wettbewerb

Am 17.01.2017 fand am Carl-Zeiss-Gymnasium in Jena der diesjährige ZWOT-Wettbewerb (Zusammen für starke Wissenschaft im Osten Thüringens) statt.  Hierbei handelt es sich um einen überregionalen Wettbewerb für die besten Gymnasialschüler der Klassenstufen 7 und 8. Das Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda wurde von Jannis M., Alma L., Isabel G. und Carlotta D. vertreten. Innerhalb von 4 Stunden mussten sie im Team Aufgaben aus den Fachbereichen Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Englisch und Geografie lösen. Dabei erreichten sie unter 19 teilnehmenden Mannschaften, die von verschiedensten Ostthüringer Gymnasien gestellt wurden, den überragenden 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch den vier Teilnehmern!

 

Siegerehrung der Französischolympiade   

Am 24.01.2016 fand die Siegerehrung der diesjährigen Französischolympiade statt. Frau Ruynat, Frau Härtel und Frau Prüßner eröffneten das Treffen mit einer kleinen Danksagung. Auch Herr Müller hatte einige Worte beizusteuern. Den 3. Platz belegte Cindy M., den 2. Platz Yannik S. und den sagenhaften 1. Platz erreichte Carlotta D. alle aus der Klasse 8c. Preise gab es natürlich auch. Kaffee und Kuchen wurden im Nachhinein auch noch aufgetischt. Die Olympiade an sich war ein tolles Erlebnis für Französisch-Fans und es hat sehr viel Spaß bereitet, daran teilzunehmen.
Yannik Schultz 8c

 

„Mo und die Arier“

Was macht einen Arier aus? Was bewegt einen Menschen zu rassistischen Äußerungen gegenüber anderen? Was erreicht man, wenn man offen über Fremdenfeindlichkeit redet?
Antworten auf diese interessanten Fragen vermittelte uns, den Schülern der 10. Klassen und des Leistungskurses  Geschichte der Klasse 12 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Zeulenroda, am Donnerstag, dem 26.01.2017, die TV-Moderatorin, Schauspielerin, Filmemacherin und Autorin Mo Asumang.
Mit einem emotional tiefgründigen Film und der anschließenden Diskussionsrunde regte sie uns zum Nachdenken an und brachte uns dieses aktuelle Thema näher, sodass dieser Tag noch lange in unserer Erinnerung bleiben wird.
Maria S., Vivian L. (Klasse 10b)

 

Neuer Chemieraum

Was lange währt, wird endlich gut.... Seit dem Ende des letzten Schuljahres wurde unser ehemaliger Hörsaal zu einem Chemieraum umgebaut. Nun wurden endlich die Möbel für Chemieraum geliefert. Hoffentlich klappt nun alles mit der Installation, so dass der neue Raum im 2. Halbjahr genutzt werden kann.

 

Physikolympiade Stufe 2

Zur zweiten Stufe der Physikolympiade auf Schulamtsebene in Ostthüringen reiste unser Gymnasium mit 15 von 21 möglichen qualifizierten Teilnehmern am 2.2.2017 in Gera an. Nach dem Tüfteln an schwierigen Aufgaben standen zur Siegerehrung bei den 9. bis 12 Klassen immer Schüler unseres Gymnasiums ganz vorn! Erste Plätze belegten Christopher G. in Klasse 10, Max R. in Klasse 11 und Maximilian S.in Klasse 12. Zweite Plätze erreichten wir in Klasse 10 und 12 mit Saverio R. und Felix K.. In Klasse 9 überraschte Tom R. mit dem 3. Platz. Auch alle anderen Teilnehmer zeigten lobenswertes Engagement bei den Aufgaben, die weit über den Schulstoff hinausgehen. Herzlichen Glückwunsch!

 

DFB-Junior-Coach

Vom 12.02.2017 bis zum 17.02.2017 fand wieder eine DFB-Junior- Coach Woche statt. Es nahmen einige Jungen aus den 9. und 10. Klassen dabei teil. Sie lernten, wie man andere Sportler trainiert und zum Sport motiviert. Die „Ausbildung zum Trainer“ umfasste dabei  Theorie und auch Praxis. Diese Schulung findet alle 2 Jahre statt.

 

Fasching am Gymnasium


Unter dem Motto " Superhelden gegen Superschurken- Auf welcher Seite stehst du?" fand am Donnerstag, 23.02.2017, unser Schulfasching statt. Die 11er waren wieder einmal für das Programm verantwortlich, in dem sich natürlich Team „bad“ und „good“ gegenüber standen. In gemischten Lehrer-Schüler-Teams wurde um Punkte bei Pantomime, beim Erkennen von Filmmusiken und Zitaten gekämpft.

Allerdings hat recht eindeutig das Team „good“ die meisten Punkte geholt. Das Publikum forderte nach der tollen Tanzeinlage der 11er eine Zugabe, die es selbstverständlich gab! In der Büttenrede wurden die Ereignisse in der Schule auf die Schippe genommen, nebst Lehrer- Eigenarten…. Aber natürlich auch der geschlossene Anbau im Haus 2, die kaputte Schulklingel und das neue Chemiekabinett waren Thema. Herr Müller wurde dann das Denkmalschutzabzeichen für das Haus 2 überreicht, bevor völlig überraschend der „neue Präsident“ ein Interview gab. Sein Statement an das Faschingsvolk im Speisesaal auf Englisch lautete: „Nutzt die Zeit an diesem Abend zum Feiern und Tanzen“.

 

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 25.02.2017, gab es wieder einmal die Möglichkeit, außerhalb der Unterrichtszeit das Gymnasium zu besuchen. Das nutzten viele Eltern und Schüler, die bald unsere Schule besuchen möchten. Es kamen aber auch sehr viele ehemalige Schüler und Lehrer. Diese schauten sich um, was sich so alles verändert hat und was nicht und welche Lehrer sich wohl noch erinnern…. Die Fachschaften stellten sich mit den verschiedensten Materialien und Angeboten vor. Die zukünftigen Schüler konnten sich fast überall selbst ausprobieren und haben hoffentlich Lust auf unsere Schule bekommen.
Etwas Besonderes konnte man im Musikraum erleben: Spontan hat sich ein Elternchor zusammengefunden, der mit dem Schulchor Lieder in verschiedenen Stimmlagen probte. Das lief so gut, dass eine Fortsetzung mit Auftritt zur Kulturnacht in Zeulenroda am 19.05.2017 geplant ist.

 

Exkursion nach England

Auch in diesem Jahr fuhren unsere 10. Klassen wieder nach London. Sie starteten am Abend des 05.03.2017 in Richtung Calais. Am nächsten Morgen nahmen sie die Fähre nach Dover und von Dover ging es weiter in Richtung Canterbury, wo sie die Kathedrale besichtigten und anschließend die Stadt erkunden durften. Abends trafen sie dann erschöpft von der langen Fahrt gegen 18:30 Uhr bei Gastfamilienin London ein.

 

Schul-Geografie-Olympiade „Diercke WISSEN 2017“  

Anton Klimmer, Klassenstufe 9, des Zeulenrodaer Friedrich – Schiller-Gymnasiums hat an Deutschlands größtem Geographiewettbewerb für Schülerinnen und Schüler teilgenommen und den Sieg auf Schulebene erlangt. Nachdem Anton Klimmer den Klassensieg erreichte, konnte er sich danach als Sieger des Friedrich-Schiller-Gymnasiums gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und qualifizierte sich somit für den Landesentscheid Ende März in Thüringen. Damit näherte sich die Chance, der beste Geographieschüler Deutschlands zu werden. Durch den Landessieg würde sich Anton einen Platz im großen Finale von Diercke Wissen am 9. Juni 2017 in Braunschweig sichern, in dem die besten Geographieschüler/innen Deutschlands gegeneinander antreten. Den 2. Platz auf Schulebene teilten sich Christopher Greyer und Lukas Weber mit gleicher Punktzahl. Diercke WISSEN ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland. 
T. Vogler, Fachlehrer Geografie 

 

Exkursion zur CeBit 2017

Am 23.03.2017 fuhren Schüler der Informatikkurse der 10-12. Klassen im Rahmen einer Exkursion, die von der Bundeswehr organisiert wurde, auf die CeBit nach Hannover. Die CeBIT ist die größte Computermesse der Welt.  Die Anreise dauerte fast 5 Stunden. Über 20  Hallen warteten darauf, von den Schülern erkundet zu werden. Es war äußerst interessant die Vielfalt von IT-Produkten zu erleben, auch wenn die CeBIT eigentlich eine Fachmesse ist. Ein Highlight war Halle 17 - die Anlaufstelle für Roboter, Drohnen und Virtual Reality. Hier konnte man eine Menge selbst ausprobieren- von Datenbrillen über das Steuern von Drohnen. In Halle 2  konnte man nicht nur den neuen BMW i8 erleben sondern auch mit dem Roboter Pepper kommunizieren. Ein großer Dank geht an dieser Stelle für das tolle Erlebnis an die Bundeswehr, die die Fahrt und die Eintritte sponserte.

 

Letzter Schultag der 12er am 05.04.2017

"Abiwood-12 Jahre im falschen Film" lautete dieses Jahr das Motto der Abiturienten. Entsprechend hatten Regisseur und Co-Regisseur, Maske, Regieassistenz und natürlich Schauspieler genug zu melden! Für die Casting-Show wurden wieder tolle Paare jeweils aus Lehrern und Schülern gebildet. Die Jury durfte entscheiden, welches Team sich beim Nachspielen von Filmszenen am besten schlug. Für die Zuschauer waren die Szenen alle lustig.
Genaue Kenntnisse des Jahrgangs waren beim Erraten von Fragen gefragt wie zum Beispiel: Wer wird später einmal Bauer sucht Frau besuchen oder wer ist das Traumpaar des Jahrganges. Ebenso mussten die Schüler nachweisen, dass sie die Lehrer gut kennen.
In der Rede des Regisseurs wurden alle Fachschaften bedacht, die baulichen Missstände im Haus 2 angeprangert und so manches Insiderwissen über Lehrer verbreitet. Die Teams hatten dann auf einer Hindernisstrecke die Chance, körperliche Fitness zu zeigen.
Am Ende ließen die 12er wieder  Luftballons mit ihren Wünschen gen Himmel fliegen. Für die bevorstehenden Abiturprüfungen wünschen wir allen viel Glück und große Erfolge!

 

Milchkönigin zu Gast am Gymnasium- Vorstellung grüner Berufe und  Studienmöglichkeiten

Am Mittwoch, dem 05.04.2017, besuchten die 11.Klassen die Veranstaltung "Grünes Studium" in der Aula. Die Veranstaltung moderierte Herr Dietzel vom Landwirtschaftsamt. Er erzählte mit  fünf weiteren Personen einiges über ihre Studiengänge bzw. über ihre Ausbildungen. Das Ziel der Veranstaltung war es, die Bandbreite der Landwirtschaft aufzuzeigen. Die Schüler bekamen Informationen zum Gartenbau, zur Landwirtschaftsarchitektur, lernten einiges über Fortwirtschaft/-wissenschaften, sowie über Ernährungs- und Agrarwissenschaft kennen.  Die Vortragenden erklärten  wie vielfältig und abwechslungsreich die Studienrichtungen sind und wie die Chancen am Berufsmarkt stehen. Vor allem wollten sie die Klischees und Vorurteile beseitigen, die jeder von der Landwirtschaft hat.
Anwesend war auch Maria Umann, eine ehemalige Schülerin unseres Gymnasiums und noch einigen Schülern bekannt. Sie ist die derzeit amtierende Thüringer Milchkönigin. Maria erzählte ihren Werdegang und schwärmte regelrecht von den Megachancen, die die Landwirtschaft bietet.  Alle Vortragenden brachten den 11ern den grünen Bereich nahe und sagten, dass man ein großes Interesse für die Natur bräuchte und dass ein Einstiegspraktikum vorteilhaft wäre, um etwas in der Richtung zu studieren.

 

Renovieren des Klassenraumes

In der Woche nach den Winterferien fanden sich die Schüler der Klasse 10a zusammen, um innerhalb weniger Tage den Raum 3 im Haus 1 zu renovieren. Wie man auf den Bildern sehen kann, machten ihnen die Maler- und Reinigungsarbeiten Spaß. Auch für das leibliche Wohl haben sie mit leckeren Sandwiches bestens gesorgt. Nichtzuletzt waren alle mächtig stolz darauf, dieses Projekt in Teamarbeit so erfolgreich abgeschlossenzu haben. Lernen in einer schönen Atmosphäre macht doch gleich mehr Spaß. Da waren sich alle einig.

 

09.05.2017 Exkursions- und Wandertag am Gymnasium

Unser zweiter Exkursions- und Wandertag fand für die Klassen 5 bis 11 am Dienstag, 09.05.2017, statt. Die 11.Klassen waren auf Musik-Exkursion in Leipzig oder als Kunst-Exkursion in Dresden unterwegs. Für die 10.Klassen ging es um die innerdeutsche Teilung im Grenzmuseum Mödlareuth. Die 7.Klassen betätigten sich in Jena auf der Imaginata. Andere Klassen wanderten oder waren auch in Thüringen unterwegs.

Bericht von C. Theiilig: Die Klasse 9b fuhr  mit dem Zug nach Erfurt. Dort angekommen, hatte jeder erst einmal Zeit etwas zu essen, bevor es zu unserem eigentlichen Ziel, dem Thüringer Landtag, ging. Dort erwartete uns eine einstündige Führung. Danach trafen wir vier Politiker, darunter die Stellvertretende Ministerpräsidentin und Finanzministerin Heike Taubert, denen wir eine Stunde lang Fragen stellen durften. Am Ende wurde ein Gruppenfoto gemacht und dann ging's nach einem Kurzbesuch der Innenstadt wieder Richtung Heimat.

 

5. Zeulenrodaer Kulturnacht

Nach wunderschönem Frühsommerwetter wurde die 5. Zeulenrodaer Kulturnacht am 19.05.2017 mit einem kräftigen Gewitterregen eröffnet. Doch davon ließen sich nur wenige Leute abhalten. Der musikalische Auftakt fand bei uns in der bis auf den letzten Platz gefüllten  Aula mit dem Programm „1..2..3… vielstimmig“ statt.  Neben dem Schulchor traten verschiedene Instrumentalgruppen und Sänger mit ganz verschiedenen  Stücken auf. Fulminanter Abschluss war „Only you“, gesungen vom Schulchor, der durch den Musikkurs 11 und viele Eltern verstärkt wurde. Dazu hatten in den vorhergehenden Wochen extra montags am Abend gemeinsame Chorproben stattgefunden. Eine schöne Idee mit toller Umsetzung!
Natürlich war in Zeulenroda an diesem Abend überall etwas los. Unsere Schüler gestalteten auch in der Kirche die Aufführung  „Immer Ärger mit Luther“  - Orgelkonzert mit. Sie tanzten bei Kess in der Stadthalle oder musizierten an verschiedenen Standorten.  

 

Sport- und Spielfest

Als gutes Zeichen für das erste Sport- und Spielfest mit veränderten Inhalten und Ablauf kann man wohl das super Wetter sehen. Zum ersten Mal seit vielen Jahren war es weder zu kalt, zu nass oder zu heiß!
Die Schüler der 5. und 6. Klassen begannen mit dem Wettkampf im Basketball. In der Schulturnhalle feuerten die Mitschüler ihre Mannschaftskameraden lautstark an und fieberten um jeden Punkt mit. Im Waldstadion fand in der Zeit der Stundenlauf der Klassen 9,  10  und danach der Kurse 11 statt. Auch hier waren fast alle Schüler der Klassen aktiv und motivierten sich gegenseitig zu besten Leistungen. Etwas aufgeregter und lautstarker waren dann die Klassen 5 bis 8, die zur gleichen Zeit ihren Stundenlauf absolvierten.  Bei einigen Klassen war zunächst der Ablauf nicht richtig klar, aber dann konnte man eine tolle Wettkampfatmosphäre erleben.
In den Turnhallen wurden zur gleichen Zeit unter den Klassen 9 bis 11 in den Sportarten Volleyball und Basketball kleine Turniere durchgeführt. Insgesamt war es für alle ein ereignisreicher, schöner, sportlicher Tag.

 

Feierliche Zeugnisausgabe und Abiball 2017

Dieses Jahr fanden am Samstag, 10.06.2017, die feierliche Ausgabe der Reifezeugnisse und der Abi-Ball in der Vogtlandhalle Greiz statt. Musikalisch und künstlerisch gestalteten der Chor unserer Schule sowie der Musikkurs 11 mit mehreren Solisten und Instrumentalisten eine ansprechende, festliche Veranstaltung. Alle 63 Abiturienten haben das Abitur bestanden, wobei die Durchschnitte von 1,0 bis 2,9 liegen. Die Reifezeugnisse wurden ihnen von unserem Schulleiter Herrn Müller, der Landrätin Frau Schweinsburg und den Stammkurslehrern überreicht.

 

Gestaltung Schulhof

Auf dem Schulhof West fallen seit Ende Mai 2017 bunte Figuren auf. Es sind Hüpfhäuser, die von den 6.Klassen im Rahmen des Ethikunterrichtes mit Frau El-Hassan gestaltet wurden. Nun kann also in den großen Pausen gehüpft werden!

Bereits im vorigen Jahr wurden einige kranke Bäume auf dem Schulhof gefällt und anschließend durch Neupflanzungen ersetzt.

 

Milchprojekt der 6.Klassen

Nach dem Vorstellen der grünen Berufe im April war die Thüringer Milchkönigin Maria Umann ein zweites Mal an ihrem ehemaligen Gymnasium zu Gast. Sie organisierte für die Schüler der 6.Klassen ein Milchprojekt. Gemeinsam entstanden dabei zum Beispiel Erdbeer-Joghurt und Kräuterquark, die dann allen vorzüglich schmeckten, auch wenn bei der Zubereitung kein Zucker verwendet wurde.

 

Schulversammlung 2017

Am letzten Schultag, dem 23.06.2017, ließen wir wieder in der Schulversammlung das Schuljahr Revue passieren. Dieses Mal konnten wir nicht die Stadthalle Zeulenroda nutzen und so mussten es leider zwei Durchgänge werden, denn in die Aula passen nicht alle Schüler und Lehrer gleichzeitig hinein. Die Aula war bei beiden Durchgängen bis zum letzten Platz gefüllt. Neben den Fotos von den verschiedensten Aktivitäten unserer Schüler gab es viel Livemusik, die oft genug zum Mitsingen und Mitklatschen verführte. Geehrt wurden die besten Sportler, super Ergebnisse in Französisch und Englisch, die Sieger beim Känguru –Wettbewerb der Mathematik und natürlich auch die Schüler mit den besten schulischen Leistungen. Interessant war es zu erfahren, auf wie vielen Gebieten unsere Schüler aktiv sind und dabei überregional hervorragende Leistungen erreichen. Genannt seien hier stellvertretend Erfolge im Reitsport, Schach, Radball, Leichtathletik, Tischtennis, aber auch Siege in Fremdsprachenwettbewerben.
Nun können erst einmal alle die Sommerferien genießen!

 

  • Staatliches Gymnasium "Friedrich Schiller"  07937 Zeulenroda-Triebes, Schopperstraße 26
  • Tel: 036628/ 82228
  • Fax: 036628/ 78178
  • E-Mail Homepage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • E-Mail Schule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Login Form