Copyright 2020 - Custom text here


Seit Mai 1993 gibt es am Friedrich-Schiller-Gymnasium einen Förderverein. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in allen Belangen zu fördern und zu unterstützen. Dabei spielt natürlich die enge Zusammenarbeit mit der Schulleitung und der Gesamtelternschaft eine überaus wichtige Rolle.

Mitglied im Förderverein werden kann jeder, der sich in irgendeiner Weise- ob als ehemaliger Schüler, als Lehrer oder als Eltern- mit dem Gymnasium verbunden fühlt. Der Mitgliedsbeitrag für ein Jahr beträgt 15 Euro. Eltern können die Mitgliedschaft auf die Dauer des Schulbesuches ihrer Kinder beschränken. Aufnahmeanträge erhalten Sie in der Verwaltung des Friedrich-Schiller-Gymnasiums.

Für das Überweisen von Spenden wenden Sie sich bitte an die Schule unter der aufgeführten Telefonnummer.

Unser Förderverein ist zu erreichen unter:
Förderverein des
Friedrich-Schiller-Gymnasiums Zeulenroda e.V.
Schopperstrasse 26
07937 Zeulenroda

Telefon:   (036628)82228
Vorsitzender:Herr Hammerschmidt
Vorstand: Herr Köber, Frau Heuschkel, Frau Löffler, Frau Kaufmann, Herr Lagaude und als Schulelternvertreterin Frau Neisch sowie unser Schulleiter Herr Müller

 

Aufnahmeantrag

SEPA-Lastschriftmandat

Umgestaltung des Schulhofes des Gymnasiums Zeulenroda

Am Montag, dem 28.09.2020, konnte der erste Bauabschnitt der Umgestaltung des Schulhofes des Zeulenrodaer Friedrich-Schiller-Gymnasiums mit einer kleinen Feier eingeweiht werden.

 

Dieser Einweihung gingen eine Ideenfindungs- und Planungsphase voraus, die bereits im Jahre 2017 begannen. Zahlreiche Bitten und Hinweise der Schüler, die sich auf das mangelnde Angebot an Aufenthalts- und Spielmöglichkeiten auf dem Schulhof bezogen, machten den Förderverein des Gymnasiums auf das Problem aufmerksam. Zunächst wurden daraufhin Wünsche und Ideen von Schülern und Lehrern gesammelt.

Durch tatkräftige Unterstützung des Fördervereinsmitgliedes Bernd Böhm, der zugleich auch Vorstandsvorsitzender der Zeulenrodaer AWG „Solidarität“ ist, kam es dann zur einer Projektplanung des Architekturbüros Thoma, die alle Vorschläge, Wünsche, aber auch bauliche Bedingungen berücksichtigen sollte. Im Frühjahr 2019 wurde dann der Bauantrag beim Kreisbauamt des Landkreises Greiz eingereicht. Aufgrund des großen Umfanges des Gesamtprojektes gliederte der Förderverein dieses in drei Bauabschnitte, welche in mehreren Jahren nacheinander abgearbeitet werden sollen.

Baustart für den ersten Abschnitt – die Gestaltung des Tischtennisbereiches – war am 24.03.2020. Innerhalb von etwa acht Wochen konnte ein erstes Kleinod geschaffen werden. Sehr stolz ist der Vorstand des Fördervereins darauf, dass die Bausumme von ca. 25.000 € allein aus Spenden aufgebracht werden konnte. Hierzu sind viele Firmen, Fördervereinsmitglieder, Eltern aber auch Privatpersonen dem Spendenaufruf des Fördervereins gefolgt.

An dieser Stelle sei besonders gedankt:

  • Thoma-Architekten
  • KSD Bauunternehmung GmbH
  • BB Beton und Bauwaren GmbH
  • BIOAGFO Energie GmbH
  • Forstunternehmen Sebastian Prediger
  • Sandro Kirst
  • Zietan und Kollegen
  • Raum Decor Runde, Ralf Neumann
  • Tanzschule Schaller-Schmeißer
  • AWG „Solidarität“ Zeulenroda e.G.
  • Energiewerke Zeulenroda GmbH
  • LACOS Computerservice GmbH
  • Warmuth Mobile GmbH
  • FUDI Futtermittel und Dienstleistungs GmbH & Co.KG
  • Neuform-Türenwerk Hans Glock GmbH & Co.KG
  • Silvio Karl Weiss
  • Alexander Bräutigam
  • Wolfram Krause

 

Einig ist sich der Vorstand des Fördervereins darüber, dass möglichst zeitnah mit dem zweiten Bauabschnitt – der Gestaltung eines „Grünen Klassenzimmers“ – begonnen werden soll. Zuvor jedoch müssen auch hierfür die finanziellen Mittel akquiriert werden.

 

Sebastian Köber

stellv. Vorsitzender des Fördervereins

 

 

Sitzung des Fördervereins des Gymnasiums

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins unseres Gymnasiums am 16.09.2019  wurde Rechenschaft über die beiden letzten Jahre abgelegt und der Kassenbericht geprüft. Es wurde deutlich, wie erfolgreich der Verein zum Beispiel in der Schuljugendarbeit oder der Unterstützung von AGs arbeitet. Das größte Projekt ist die Umgestaltung des Schulhofes am Haus 1. Dazu wurde im letzten Jahr -gesponsert von Herrn Böhm- die Planung durch ein Architekturbüro abgeschlossen. In den nächsten Jahren wird diese Schritt für Schritt in die Realität umgesetzt. Der Vorstandsvorsitzende ist wieder Herr Hammerschmidt und sein Stellvertreter wurde Herr Köber. Außerdem gehören Frau Heuschkel als Schatzmeisterin, Frau Kaufmann als Schriftführerin und Frau Löffler sowie Herr Lagaude zum Vorstand des Vereins.

Ehemaliger Vorstand des Fördervereins des Gymnasiums verabschiedet

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am 21.09.2015 des Fördervereins unseres Gymnasium wurde Rechenschaft über die beiden letzten Jahre abgelegt und der Kassenbericht geprüft. Es wurde deutlich, wie erfolgreich der Verein zum Beispiel in der Schuljugendarbeit oder der Unterstützung von AGs arbeitet. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Herr Böhm, Frau Reuter und Frau Czapla wurden auf persönlichem Wunsch aus ihrem Amt verabschiedet. Sie haben über viele Jahre die Geschicke des Vereins sehr erfolgreich geleitet. Ihnen gilt dafür großer Dank! Der neue Vorstandsvorsitzende ist Herr Hammerschmidt und sein Stellvertreter wurde Herr Lagaude. Außerdem gehören Frau Heuschkel als Schatzmeisterin, Frau Kaufmann als Schriftführerin und die Beisitzerinnen Frau Löffler und Frau Bergner zum Vorstand des Vereins.

VIVAT GYMNASIUM - 100 Jahre Höhere Schule in Zeulenroda

Nach jahrelangen Vorarbeiten ist es nun soweit: Seit Mitte Juni 2003 liegt die Festschrift "Vivat Gymnasium - 100 Jahre Höhere Schule in Zeulenroda" vor, herausgegeben vom Förderverein des Friedrich-Schiller-Gymnasiums.
Mit diesem Werk ist ein Name untrennbar verbunden, und zwar der seines Autors: Wolfgang Theilig. Selbst Mitglied des Fördervereins hat er sich bereits Mitte der 90-er Jahre an den Vorstand des Vereins gewendet und darum gebeten, Unterstützung für sein Vorhaben, eine Festschrift zum hundertjährigen Jubiläum des Gymnasiums, zu erhalten. Hierzu war der Verein selbstverständlich gerne bereit. Das Buch ist für 5 Euro in der Bücherstube Zeulenroda oder im Sekretariat Haus 1 erhältlich.

 

In jahrelanger Kleinarbeit hat Herr Theilig diese Festschrift zusammengestellt. Um an Material zu kommen, blätterte er in alten Schulchroniken, durchstöberte Archive der Stadt und Bibliotheken, befragte Schüler und Lehrer. Trotz intensiver Recherche gibt es, wie der Autor selbst einräumt, auch einige "weiße Flecken" in der Historie, d.h. einige Zeiträume, über die leider wenig zu berichten ist, weil nur sehr wenig an Unterlagen zu finden war.
In regelmäßigen Abständen hat Herr Theilig dem Vorstand des Vereins über den Stand des Projektes berichtet. Im Herbst des Jahres 2002 begann dann die "heiße Phase". Die Arbeiten waren abgeschlossen, der Verein erteilte der Druckerei Tischendorf in Greiz den Auftrag zum Druck des Werkes. Auch diesen Prozess hat Herr Theilig- gemeinsam mit Herrn Klaußner- bis zum Ende begleitet und es sich nicht nehmen lassen, die Zusammenstellung von Bild und Text zu überwachen und selbst Korrektur zu lesen. Der Förderverein dankt Herrn Theilig aufrichtig für seine jahrelange Tätigkeit. Mit der Vorlage seiner Schulchronik hat er sich unschätzbare Verdienste erworben. Es bleibt zu hoffen, dass sein Werk auch die Aufmerksamkeit findet, die es verdient.

Herr Terres, ehemaliger Vorsitzender des Fördervereins

Das Buch ist für 5 Euro im Sekretariat Haus 1 erhältlich.

  • Staatliches Gymnasium "Friedrich Schiller"  07937 Zeulenroda-Triebes, Schopperstraße 26
  • Tel: 036628/ 82228
  • Fax: 036628/ 78178
  • E-Mail Homepage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • E-Mail Schule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!