Copyright 2018 - Custom text here

Den Zwölfern gelang das Spiel mit dem Glück

Es ist mittlerweile Tradition, dass die Kurse "Darstellen und Gestalten" des Gymnasiums am Ende der Kursstufe das Stück, welches sie über fast zwei Jahre begleitete, aufführen. So auch in diesem Jahr.

Zu Beginn der 11. Klasse gingen wir mit großen Erwartungen den DG-Unterricht bei Frau Eisenblatt an und am Ende können wir sagen, dass diese Erwartungen erfüllt wurden. Einige von uns besuchten den DG-Unterricht schon vor der 11. Klasse, für die anderen tat sich völliges Neuland auf. So war es eine interessante Mischung aus “alten Hasen” und unerfahrenen Schülern, welche sich sehr positiv auf die Arbeit am Stück auswirkte. Wir gaben uns immer wieder gegenseitig neue Impulse und Ideen und wuchsen so zu einem starken Team zusammen.

Unser Abschlussstück “Findet mich das Glück?” handelt von einer jungen Frau namens Bettina kurz nach ihrem Abitur, die von ihrem behüteten Zuhause wegzieht und in Berlin ihr Glück versuchen will. Ihr Vater ist jedoch strikt dagegen, da er der Meinung ist, dass Bettina lieber eine Ausbildung zur “Schwibbogenmeisterin” hätte machen sollen. Sie lässt sich jedoch nicht davon abbringen, bricht nach Berlin auf. Dort lernt sie viele neue Leute kennen, macht interessante Erfahrungen, merkt jedoch auch, dass das selbstständige Leben gar nicht so leicht ist, wie sie sich das vorgestellt hat. Aber auch andere Figuren, wie beispielsweise Benjamin, der schwule WG’ler oder Marie-Louise, die anzügliche Schülerin mit ihrem Freund Benedikt, prägen das Stück auf eine interessante Weise.

Auch wenn die Proben zu unserem Stück nicht immer reibungslos verliefen und wir besonders bezüglich der Personalsituation einige Probleme hatten, können wir als DG-Kurs zu recht sagen, dass wir am Ende sehr positiv auf die gemeinsame Zeit zurückblicken können. Wir hatten jede Menge Spaß und genossen die Zeit miteinander. Der DG-Unterricht am Donnerstagnachmittag wird uns fehlen.

Besonders danken müssen wir nicht nur unserer Lehrerin Frau Eisenblatt, welche unser Stück organisierte und uns beim Verfassen des Librettos und beim Einüben der verschiedenen Szenen mit Rat und Tat zur Seite stand, sondern auch den beiden Schülern der 11. Klasse, Fabian und Tobias, welche unser Stück schauspielerisch unterstützten. Ein großer Dank gilt auch den Technikern Lisa , Lukas  bzw. Saverio, ohne die die vier Aufführungen unseres Abschlussstückes nicht möglich gewesen wären!

 

Emely F. und Erik O., 12. Klasse

 

Ausfahrt zu „Spring Awakening“ nach Halle am 27.10.2017

Am Freitag, den 27.10.2017, fuhren der Musik- und der DG-Kurs der Klassenstufe 12 sowie einige Auserwählte der Klassen 9 und 11 nach Halle an der Saale, um sich das Musical „Spring Awakening“ anzusehen. Es beruht auf Frank Wedekinds Drama „Frühlings Erwachen“ von 1891, wurde aber mit moderner Musik vertont. Das Stück handelt von den vielfältigen Problemen, die Heranwachsende in der Schule wie auch in ihrem sozialen Umfeld haben und wie sie mit ihnen umgehen.

 

Grandios boten uns das Musical Jungen und Mädchen unserer Altersgruppe dar, die neben ihrer schauspielerischen Leistung auch noch singen und tanzen mussten. Ein Jahr intensive Proben waren für die Inszenierung notwendig. Unterstützt wurden das junge Team auf der Bühne lediglich von zwei professionellen Schauspielern, die mit ihnen an der Produktion des Stückes gearbeitet haben. Diese Schauspieler nahmen alle auftretenden Erwachsenenrollen ein, was auch sehr beeindruckend war. Ebenso besonders war das wandlungsfähige, drehbare Bühnenbild, welches aus mehreren aufeinandergesetzten offenen Quadern bestand. Diese Quader stellten die Räume der unterschiedlichen Schauplätze dar. Viele der Songs und Szenen wurden so realistisch und ergreifend interpretiert, dass es uns oft kalt den Rücken hinunter lief und man wirklich mit den Figuren mitfühlen konnte. So vergingen auch die 2,5 Stunden wie im Flug und wir fuhren gegen 22.00 Uhr wieder in Richtung Heimat.

Ein sehr gelungener Abend, den wir so schnell nicht vergessen werden.

Lukas Weber (11/2) und Luzia Zeymer (11/3)

  • Staatliches Gymnasium "Friedrich Schiller"  07937 Zeulenroda-Triebes, Schopperstraße 26
  • Tel: 036628/ 82228
  • Fax: 036628/ 78178
  • E-Mail Homepage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • E-Mail Schule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Login Form