Copyright 2021 - Custom text here

Ein Jahr voller Neuerungen - auch bei „Jugend forscht“

Wie bereits in den Vorjahren war auch 2021 unsere Schule beim Forschungswettbewerb „Jugend forscht“ vertreten. Eine Schülergruppe beschäftigte sich in diesem Rahmen zum Beispiel mit dem Thema Armut, eine andere Gruppe mit Solarautos.

Leider war es dieses Jahr für unsere Schüler nicht möglich, wie geplant zum Regionalausscheid nach Neustadt zu fahren, um dort ihre Projekte einer Jury, aber auch anderen Forschern und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Auch hatten sie nicht die Möglichkeit andere Arbeiten kennen zu lernen. Wie auch viele andere Veranstaltungen konnte „Jugend forscht“, welches 2021 unter dem Thema „Lass Zukunft da“ stand, nur in digitaler Form stattfinden.

Die Online-Jurygespräche fanden in der Woche vom 15. bis zum 18. Februar 2021 statt. Sie boten eine gute Gelegenheit für die Teilnehmer, eigene Forschungsprojekte vorzustellen, aber auch aufkommende Fragen zu beantworten.

Gespannt warten wir auf die erreichten Ergebnisse, welche bald bekannt gegeben werden sollen.

I. Gleißner, Kurs 12

Die Gruppe Solarautos erreichte im Regionalfinale Südostthüringen den ersten Preis im Bereich Technik und erhielt den Sonderpreis Energiewende. Wir gratulieren ganz herzlich und drücken nun die Daumen für den Landeswettbewerb am 25.03.2021!!!!

 

Forscherwoche 2019 in Germeringen/ München

Vom 21.10. bis 25.10.2019 trafen sich wieder einmal je 6 naturwissenschaftlich interessierte Schüler aus sechs Gymnasien (Germeringen, Dillingen, Hildesheim, Bremen und Zeulenroda) zu einer Forscherwoche, dieses Mal in Germeringen.  Gleich am Ankunftstag besichtigten unsere Teilnehmer das Deutsche Museum in München. Die Woche war gefüllt mit Workshops und Vorträgen zur Raumfahrt und Chemie unter anderem am Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen, an der TU und der TLU München. Dazu kamen am Abend die Vorträge der Schüler zu wissenschaftlichen Themen in der Jugendherberge. Insgesamt war es eine super interessante, aber auch anstrengende Woche, die unseren sechs Teilnehmern aus den Klassen 10 und 11 Einblick in viele neue Wissenschaftsthemen gab.

Forscherwoche Forscherwoche

Eindrücke von Matthis:
Die Forscherwoche war sehr spannend! Trotz Vorträgen und Workshops von 7 bis 21 Uhr, hat es uns allen Spaß gemacht. Durch diese langen Tage, bei welchen man meistens viel machen musste, passierte es hin und wieder, dass Personen während einer Veranstaltung wegnickten….

Wir haben auch interessierte Schüler anderer Schulen kennen gelernt und uns mit diesen meistens gut verstanden. Wir durften in Labore, die man normalerweise als Schüler nicht betreten kann. Für lustige Geschichten wurde durch die Schüler der anderen Schulen gesorgt… 
Es war interessant München zu sehen. Wir hatten zwar nur wenig Freizeit in München, aber wir konnten durch die vielen Bahnfahrten und den Besuch an der UNI oder dem DLR einige Eindrücke erlangen.
Wir fanden alle den Vortrag am letzten Abend über Teilchenphysik am Spannendsten, waren aber leider ziemlich müde, weswegen es schwer war diesem aufmerksam zu folgen.
Ich denke, wir werden uns alle noch lange an diese Woche erinnern und wir haben viel gelernt. Wir bedanken uns bei Frau Heilmann und Herr Werner dafür das sie uns die ganze Woche ertragen haben!

Forscherwoche 2018 in Bremen

Vom 05. bis 09. November 2018 fand wieder die jährliche Forscherwoche statt. Dieses Jahr trafen sich Schüler und Lehrer von 6 Schulen aus ganz Deutschland in Bremen. Gastgeber war das Ökumenische Gymnasium aus Bremen. Neben unserem Gymnasium nahmen Schulen aus Delmenhorst, Dillingen, Germeringen und Hildesheim teil. Unsere Schule war durch Isabel, Lisa und Mira aus der 10. Klasse, sowie Cedric, Florian und Tom aus der 11. Klasse vertreten. Begleitet wurden wir von Frau Kühhirt und Herrn Werner. Während der Forscherwoche übernachteten wir in der Jugendherberge Worpswede. Die Zimmerbelegung wurde gleich bei der Begrüßung und den ersten Vorträgen zusammengepuzzelt, sodass wir schnell neue Kontakte geknüpft haben.

Forscherwoche   Forscherwoche

Das Motto der diesjährigen Forscherwoche war: „Sternstunden im Raumfahrtjahr“. So durften wir bereits am ersten Tag die Firma OHB besuchen, welche Satelliten herstellt. Am Nachmittag besuchten wir die Universität Bremen und hörten am Institut für Technomathematik einen Vortrag zum Thema „Autonomes Fahren“. Im Anschluss hatten Jungs und Mädchen getrennte Workshops in der Uni. Nach dem Abendessen gab es Schülervorträge in der Jugendherberge. Mittwoch früh hatten wir einen Stadtrundgang in Bremen, danach ging es zu einem Vortrag über Raumfahrt in Bremen in das „Haus der Wissenschaft“. Nachmittags konnten wir wahlweise ins Überseemuseum Bremen oder ins Max Planck Institut für Marine Mikrobiologie. Der Abend klang mit Laser Tag spielen und Pizza aus. Am Donnerstag wurden wir wieder in zwei Gruppen geteilt. Die Gruppe 1 verbrachte den Tag bei Airbus, inklusive Standortführung und einem Workshop zu Produktionsoptimierung. Die zweite Gruppe besuchte das Klimahaus 8°Ost in Bremerhaven. Dort wurde klimaneutrales Essen selbst gekocht. An unserem letzten Abend gab es noch einmal Schülervorträge. Isabel, Lisa und Mira stellten ihre Ideen zur Verbesserung des Boxroboter-Projektes vor. Den restlichen  Abend verbrachten wir mit unseren neuen Freunden. Nach einem gutem Frühstück und einem gemeinsamen Gruppenfoto ging es am Freitag zurück in die Thüringer Heimat. Aus dieser Woche haben wir sehr viel neues Wissen mitgenommen.

Forscherwoche Forscherwoche Forscherwoche

Lisa G., Tom R.

 

  • Staatliches Gymnasium "Friedrich Schiller"  07937 Zeulenroda-Triebes, Schopperstraße 26
  • Tel: 036628/ 82228
  • Fax: 036628/ 78178
  • E-Mail Homepage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • E-Mail Schule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!