Copyright 2022 - Custom text here

2. Wander- und Exkursionstag

Am 05.05.2022 fand unser 2.Wander- und Exkursionstag im Schuljahr 2021/22 statt. Bei zunächst noch kühlem, aber trockenem, Wetter wanderten viele Klassen in der schönen Natur rings um Zeulenroda. Die 10.Klassen besichtigten das Grenzmuseum in Mödlareuth. Die Kurse 11 und 12 waren in Weimar, Leipzig und Gera zu Exkursionen in den Fächern Musik, Kunst und Darstellen/ Gestalten unterwegs. Die 9.Klassen fuhren ebenfalls nach Leipzig und besuchten unter anderem das Völkerschlachtdenkmal. Die Exkursion zur Imaginata in Jena wird für die 7.Klassen am 12.5.2022 stattfinden.

Tradition bewahrt

Es ist Tradition des 11er Jahrgangs die musischen Kurse auf kulturelle Exkursion zu schicken. Beinahe wäre es - durch reduzierte Schülerzahl, zwei vorangegangene Coronajahre, mangelnden Betreuungskapazitäten an den Veranstaltungsorten, etc. - zu einem Knick in eben jener Tradition gekommen. Dank der spontanen Unterstützung des Theaterhauses in Gera erlebten aber die Musikkurse der 11. und 12. Klassen sowie der 11er DG-Kurs einen interessanten Tag und fühlten dem altehrwürdigen Hause auf den Zahn. Wir grüßten wie Fürsten vom hohen Balkone, ließen in der Maske Dantons Köpfe rollen, gingen zum Lachen in den Keller und stiegen dem Orchester aufs Dach. Am spannendsten war der Besuch einer Orchesterprobe zum 9. Philharmonischen Konzert, das die Uraufführung des Konzertstückes „Black Trees“ fürs große Orchester von Sarah Nemtsov bieten wird. Wir können das Konzert nur empfehlen.

Lernen mit VR-Brillen

Am 2.5.2022 und 3.5.2022 wurde Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen eine Einführung in das visuellen Lernen mit VR-Brillen ermöglicht. Die Klassenstufe 10 konnte sogar dreimal an jeweils 90 Minuten dauernden Projekten teilnehmen.
Aus dem Bericht von Jasmin M. (Klasse 10c): Dabei leitete uns ein Team von VIL ( virtuelles interaktives Lernen)an, welches uns zunächst in Empfang nahmen. Nach einer kurzen Einführung tauchten wir in die Welt des Salvador Dali ein und befanden uns mitten zwischen Fabelwesen und traumhaften Landschaften.
Des Weiteren konnten wir mit den VR- Brillen und Controllern bei interaktiven Aufgaben unsere Kenntnisse in den Fächern Chemie und Physik auf die Probe stellen.
Anschließend sind wir in die Zukunft gereist und konnten Teil neuer Visionen im Jahr 2049 werden. Am Beispiel der Städte Los Angeles und Frankfurt wurde gezeigt, wie eine umweltfreundliche Zukunft aussehen kann. Zuletzt erlebten wir den Alltag zweier Abgeordneter, welche uns auf  visuelle Führungen durch den Bundestag und das Europäische Parlament mitnahmen. Durch den ganzen Tag konnten wir zahlreiche neue Erfahrungen sammeln.

Wir möchten uns ganz herzlich bei dem Team von VIL bedanken.

Spende der EWZ für das „Grüne Klassenzimmer“

Am Montag, dem 25.04.2022, übergab die Vertriebs-Mitarbeiterin der EWZ, Frau C. Müller, einen Spendencheck in Höhe von 650 € an den Förderverein des Gymnasiums Zeulenroda, der von Vorstandsmitglied S. Neisch und dem Schulleiter, Th. Müller, dankend angenommen wurde. Wie Frau Müller erklärte, stammt der Spendenbetrag aus den Einspeiseerlösen der Photovoltaikanlage, die die Energiewerke Zeulenroda auf dem Dach des Gymnasiums betreiben.
Die Spendensumme soll dazu mit benutzt werden, um eine Beschattungsmöglichkeit für das „Grüne Klassenzimmer“, welches im vergangenen Herbst eingeweiht werden konnte, zu installieren. Dieses Vorhaben möchte der Förderverein des Gymnasiums gerne als nächstes Projekt umsetzen, sodass die Nutzung des „Grünen Klassenzimmers“ durch die Schüler in den nächsten Wochen beginnen kann.

In die Welt und zurück

So nannte unsere ehemalige Schülerin Lydia Herbst ihren Vortrag über ihr Jahr mit "kulturweit", dem internationalen UNESO-Freiwilligendienst für junge Menschen. Sie berichtete am Abend des 27.4.2022 vor Schülern der Klassen 9 bis 12, Eltern und weiteren Gästen von ihren Auslandserfahrungen in Südamerika. Lydia Herbst wohnte ein Jahr in Chile bei Gasteltern und unterrichtete in der Zeit unter anderem in einer deutschen Schule. Sie nutzte jede Möglichkeit, um Land und Leute kennenzulernen. Mit ihren Schülern führte sie auch verschiedene Sportprojekte durch. So konnte Lydia Herbst Einblick ist das alltägliche Leben der Menschen in Chile bekommen. Bei Problemen und Fragen war die Organisation "kulturweit" stets für sie erreichbar.

Die Besucher nutzten dann rege die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Aus diesen wurde klar, dass einige einen solchen Auslandsaufenthaltes nach dem Abitur unternehmen wollen. Bis dahin besteht natürlich auch die Chance, sich die Welt nach Hause zu holen, indem man selbst Jugendliche aus anderen Ländern aufnimmt. Ein großer Dank geht an Lydia Herbst für den interessanten Vortrag. Sie wird für alle Interessierten im Herbst einen ausführlichen Reisevortrag in der Kreuzkirche Zeulenroda halten.

 

Endlich wieder Theater!

Nach 2 Jahren Spielpause wollen wir, der Theaterkurs 12, unser Abschlussstück inszenieren und dabei eine neue Location entdecken: die Kreuzkirche.
Mit dem Stück „36.000 Sekunden“ von Julia Gastel widmen wir uns einem Experiment der besonderen Art: Was macht man, wenn einem nur noch zehn Stunden Zeit bleiben? Keine Übung, kein Scherz, kein Spiel! Die Zeit läuft.
Seid gespannt darauf und kommt vorbei:

  • zu unserer Premiere am Samstag, dem 07.05.22 um 20:00 Uhr (Uhrzeit wurde geändert!)

oder

  • zur 2. Aufführung am Sonntag, dem 08.05.22 um 20:00 Uhr (Uhrzeit wurde geändert!)

Der Eintritt ist frei. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Ein kleiner Obolus zur Deckung unserer Unkosten ist willkommen!


 

  • Staatliches Gymnasium "Friedrich Schiller"  07937 Zeulenroda-Triebes, Schopperstraße 26
  • Tel: 036628/ 82228
  • Fax: 036628/ 78178
  • E-Mail Homepage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • E-Mail Schule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Datenschutz