• Description slide 1

  • Description slide 2

  • Description slide 3

  • Description slide 4


Herbstferien vom 08.10.- 23.10.2016

Forscherwoche in Ilmenau vom 24.10.-28.10.2016

Elternabend Klasse 8 zum Skilager und Wahlpflichtfach am 02.11.2016

Stundenplan


Copyright 2016 - Custom text here

Erfolgreiche Teilnahme am Crosslauf

Am 27.09.2016 nahm eine kleine Delegation der besten Crossläufer an den diesjährigen Wettkämpfen "Jugend trainiert für Olympia" erfolgreich teil.  Unsere Mannschaft der Mädchen Jahrgang 2001 erreichte den ersten Platz.  Den zweiten Platz in der Mannschaftswertung errangen die Mädchen Jahrgang 2004 und 2002 sowie die Jungen Jahrgang 2001. Die Jungen des Jahrganges 2002 erkämpften den 3.Platz. Herausragende Einzelplatzierungen: 1. Platz: Dustin Warnke, 9a
2.Platz: Vanessa Geilert (6a), Rebecca Thoß (10b), Dominic Brückner (10b)
Allen Platzierten herzlichen Glückwunsch!

Ehrung für Projekt bei "Jugend forscht"

Am Mittwoch, dem 21.September 2016, fand im Congress Centrum in Weimar ein Galaempfang der ganz besonderen Art statt. Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung in Thüringen (STIFT)
lud dazu alle Thüringer Teilnehmer am Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ 2016 ein, um sie nochmals besonders zu würdigen. Insgesamt waren dazu 11 Schülerteams anwesend, von denen insbesondere
die Preisträger nochmals geehrt wurden. Vom Friedrich-Schiller-Gymnasium reisten dazu Manuel Rieger und Joseph Beerel in Begleitung von Herrn Müller nach Weimar. Bekanntlich belegten sie ja den vierten Platz beim Bundeswettbewerb
im Mai 2016 und erhielten einen Sonderpreis für ihr Projekt „Trainingspartner Roboter“.
Der Geschäftsführende Vorstand der Stiftung Jugend forscht, Dr. Sven Baszio sowie der Thüringer Landeswettbewerbsleiter Rüdiger Eisenbrand hoben vor den vielen anwesenden Gästen und Ehrengästen aus Wirtschaft und Politik noch
einmal die herausragenden Leistungen der Jugend forscht – Finalisten hervor.Für Manuel und Joseph war dies noch einmal eine besondere Würdigung des Landes Thüringen für ihre aufopferungsvolle
Einsatzbereitschaft und Ausdauer bei der Umsetzung ihres Projektes.
Am 27. und 28. September 2016 kommt es dann für die beiden ehemaligen Schüler unseres Gymnasiums zu einem weiteren Highlight in Berlin, wo alle Jugend forscht-Bundespreisträger von unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel
empfangen werden.         (Beitrag von Th. Müller)

Kennenlerntage der 5.Klassen


Vom 30.08. bis 01.09.2016 verbrachten unsere 5.Klassen jeweils einen Tag im Jugendklub „Römer“. Unter Anleitung von Schulsozialarbeiterin  Frau Keßler wurden viele Kennenlernspiele durchgeführt. Die Schüler wurden in verschiedene Gruppen zusammengefügt, die Ideenreichtum bei der Bewältigung unterschiedlicher  Aufgaben zeigten. Die Zusammensetzung der Gruppen änderte sich mit jeder Aufgabe. Jeder sollte seine Teamfähigkeit beweisen. In den Pausen konnten sich die Kinder individuell beschäftigen, aber auch hier wurde lieber in Gruppen Fußball gespielt!

Feuerwehrübung am Haus 1

Unser Gymnasium wurde für eine Übung der Freiwilligen Feuerwehr am Sonntag, 18.09.2016, genutzt. Unter der Annahme, dass es im Chemieraum zu einer Explosion gekommen ist, wurden Personen aus dem Gebäude gerettet. Ebenso geprobt wurde die Rettung aus der 3.Etage mit der Drehleiter. Diese Übung verlief sehr gut. Wir hoffen trotzdem, dass so ein Einsatz nicht im Ernstfall notwendig wird!

 

Start ins neue Schuljahr - an einer neuen Schule


Zur Schuleinführung der drei neuen fünften Klassen kamen am ersten Schultag viele Eltern und Verwandte in die Aula der Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a hatten unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin schon am Ende des vorigen Schuljahres das Programm für dieses Ereignis vorbereitet.
Der erste Schultag bringt ja selbst alten Hasen – also Schülern ab der 6. Klasse - immer noch ein kleines Bauchkribbeln: Alle fragen sich, welche Lehrer sie bekommen werden oder ob sie mit dem Wunschbanknachbarn sitzen dürfen. Wir alle erinnern uns an die Aufregung und die schlaflose Nacht vor dem ersten Besuch am Friedrich-Schiller-Gymnasium.
Die neuen Fünftklässler staunten also nicht schlecht, dass im kleinen Theaterstück der Klasse 6a genau ihre eigenen gemischten Gefühle und Ängste dargestellt wurden: Von der unruhigen  Nacht vor dem allerersten Tag am Friedrich-Schiller-Gymnasium über die Suche nach einer Toilette im riesigen Gebäude bis zum Wiederfinden des eigenen Klassenraumes. Mit kleinen Sketchen, welche durch musikalische Einlagen aufgelockert wurden, gelang es den Sechstklässlern, verschiedene Fächer und auch das Schulgebäude unterhaltsam vorzustellen. 
Also verloren muss man sich an unserer Schule nicht vorkommen, auch wenn das Gebäude erst einmal riesig und wie ein Irrgarten wirkt, so der Grundton der Darbietung, denn die älteren Schüler und auch die Lehrer unterstützen und helfen den Neuen, wenn sie sich tatsächlich einmal verlaufen haben.
Um den Schulstart noch etwas zu versüßen, erhielt jeder Fünftklässler eine von älteren Schillerschülern selbst gebastelte kleine Zuckertüte, welche mit Süßigkeiten gefüllt war.

  

von C. Ruynat

  • Staatliches Gymnasium "Friedrich Schiller"  07937 Zeulenroda-Triebes, Schopperstraße 26
  • Tel: 036628/ 82228
  • Fax: 036628/ 78178
  • E-Mail Homepage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • E-Mail Schule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Login Form