• Tag der offenen Tür am Gymnasium Zeulenroda

  • Alle Schüler

  • Tag der offenen Tür

  • Letzter Schultag der 12er

  • Gymnasium Zeulenroda

  • Gymnasium Zeulenroda

  • Haus 2

  • Description slide 8


04.02.2023: Tag der offenen Tür

08.02.2023: Schnuppertag für Schüler der 4. Klassen

Stellenangebot Englisch

 

 

 

 


Copyright 2023 - Custom text here

Tag der offenen Tür

Am Samstag, dem 04.02.2023, findet von 9.00 bis 12.00 Uhr im Haus 1 – Schopperstraße 26 – unser „Tag der offenen Tür“ statt. Hierzu sind alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Grund- und Regelschulen, aber auch deren Eltern oder Großeltern und Geschwister sowie ehemalige Schüler und Lehrer herzlich eingeladen. Wir bereiten ein umfangreiches Angebot vor, bei dem erste Einblicke in zukünftige Unterrichtsfächer gewährt werden, verschiedene Darbietungen unserer Schulklassen oder der Theater-AG zu erleben sind, aber auch geknobelt und experimentiert sowie sportlich agiert werden kann. Für das leibliche Wohl, z.B. mit Rostern vom Grill, wird von unseren Schülern der 12. Klassen bestens gesorgt.
Um 10.30 Uhr findet in der Aula eine kurze Informationsveranstaltung zur Wahl der 2. Fremdsprache und zum Verfahren der Anmeldung am Gymnasium statt. Die Beratungslehrer und die Schulleitung stehen zu Gesprächen zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Start ins Jahr 2023

Das neue Jahr begann mit zahlreichen sportlichen Wettkämpfen, bei denen unser Gymnasium erfolgreich abschnitt. Dazu gehören die Kreisfinale im Basketball und Tischtennis. Hier können wir den beiden Mädchen-Mannschaften zum 1. und 3. Platz jeweils in ihrer Altersklasse gratulieren. Die Jungenmannschaft der WK 3 erreichte einen zweiten Platz, die der WK 2 einen sehr guten dritten Platz beim Basketball. Beim Tischtennis erreichten die Jungenmannschaften der WK 2 und 3 jeweils den dritten Platz. Auch dazu herzlichen Glückwunsch!

Im Dezember fand der Fremdsprachenwettbewerb in Englisch statt. Bei einer kleinen Siegerehrung konnten im Januar Angelina A.(10a), Deborah S. (10b) und Lena S. (10a) als beste Teilnehmer geehrt werden.

Am Sonntag, 15.01.2023, führten die Schüler aus dem Religionskurs 11 ihr Weihnachtstheater noch einmal öffentlich in der Dreieinigkeitskirche Zeulenroda auf. Die vielen Zuschauer in der Kirche waren begeistert von den darstellerischen Leistungen und dem Inhalt, der zwar weit in der Vergangenheit spielt, aber viele Verknüpfungen zu Problemen der heutigen Zeit hat. Musikalisch umrahmt wurde die Aufführung wieder von TenSing Zeulenroda. Die Veranstaltung wurde erneut genutzt, um Spenden für das Kinderhospiz in Tambach -Dietharz zu sammeln. Es sind fabelhafte 697,41 Euro zusammen gekommen, die bereits vollständig überwiesen wurden.  Im Sammelkörbchen fand sich auch noch ein Chip für einen Einkaufswagen, bei dem wir nur nicht wissen, wie wir ihn überweisen sollen....

 

 

Buchlesung "Gulag und Genossen" am 06.12.2022

Es ist schon seit Jahren Tradition, dass Günther Rehbein Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen aus seinem Leben berichtet, welches ihn in jungen Jahren in ein Zwangslager nach Sibirien verschlagen hat. Eine kritische Bemerkung über die sowjetischen Besatzer reichte 1952 aus, um den Geraer zu 45 Jahren Lagerhaft zu verurteilen. Einer glücklichen Fügung zufolge kam er jedoch schon nach knapp drei Jahren frei, allerdings sollte es bis zur friedlichen Revolution 1989/90 dauern, bis er tatsächlich offen über seine Zeit im sowjetischen Straflager reden konnte. Wenige Jahre später wurde Günther Rehbein auch von russischer Seite offiziell rehabilitiert. (B. Prüßner)

Magnifikat- Weihnachtsspiel des Religionskurses 11

Noch in der vorletzten Woche vor den Weihnachtsferien war ob der vielen Kranken nicht klar, ob es überhaupt eine Theateraufführung geben kann. Doch die Schülerinnen und Schüler aus den Kursen 11 vollbrachten das scheinbar Unmögliche: innerhalb weniger Stunden wurden Ersatzleute für die fehlenden Akteure gefunden, selbst Hauptrollen neu einstudiert.

So konnte am Mittwoch, 21.12.2022, wieder ein Krippenspiel zur Einstimmung in die Weihnachtszeit in der Dreieinigkeitskirche Zeulenroda in zwei Durchgängen für alle Klassen der Schule aufgeführt werden.

Darin widmet sich König Herodes lieber dem Wein, als den Problemen seines Volkes oder gar dem vom Kaiser angeordneten Zensus, obwohl dieser für ihn mehr Steuern bringen könnte. In einfachen Verhältnissen wächst Maria auf, die längst erkannt hat, wie das Volk ausgebeutet wird. Sie engagiert sich bei Protesten und führt Demonstrationen an. Umso überraschter ist sie, als Erzengel Gabriel ihr eröffnet, dass sie Jesus zur Welt bringen wird… Im Theaterstück von Michel Debus wurden aktuelle Themen mit der Historie zu einem unterhaltsamen und nachdenklich stimmenden Stück vermischt. TenSing Zeulenroda untermalte wieder einmal die Veranstaltung musikalisch, die wie immer mit einem gemeinsam gesungenen Weihnachtslied endete.

Eine öffentliche Aufführung sollte es bereits am Freitag, 16.12.2022, um 19 Uhr geben. Diese musste auf Grund sehr vieler Erkrankungen auf den 15. Januar 2023 um  17 Uhr verschoben werden!

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2023.

Hochsprung trifft Musik

„Oops, we hit it again“ war das Motto des ersten Hochsprungtags des Friedrich-Schiller-Gymnasiums. Am 16.11.2022 waren die besten SchülerInnen der Klassenstufen 5 bis 12 zu einem Hochsprungwettkampf in die Rötlein-Turnhalle eingeladen. Wer sportlich interessiert ist, durfte dieses Event definitiv nicht verpassen. Mehr dazu bei der Fachschaft Sport.

Projekt "Respekt für alle"

In derZeit vom 03.11.2022 bis zum 11.11 2022 haben wir unser Projekt „Respekt für alle “ mit den Klassen 7 und 8 durchgeführt. An  den jeweiligen Projekttagen haben wir versucht das Thema „Respekt für alle“ mit Hilfe von Spielen und großen Diskussionsrunden den Schülern näher zu bringen. Dabei war uns wichtig das jeder die Chance hatte über seine Erfahrungen aber vielleicht auch über sein Ängste zu sprechen.Mehr dazu bei Demokratie- Projekt.

Exkursion zur Kinder-Uni nach Ilmenau

Am 18.11.2022 unternahmen die 6. Klassen eine Exkursion nach Ilmenau, um sich dort die Universität anzusehen. Als wir ankamen, wurden wir von Studenten empfangen, die uns über den Campus führten. Sie zeigten uns, wie ein Student dort lebt. Zwei weitere Studenten, die Mathematik und Physik studieren, erklärten uns diese beiden Fächer genauer. Später durften wir uns sogar einmal eine Vorlesung anhören. In dieser ging es um das Thema: Warum ist die Welt bunt? Um diese Frage zu klären, zeigte uns ein Professor viele Experimente mit Wärme. Insgesamt fand ich diesen Einblick sehr interessant. Ich kann das Studieren jetzt besser einschätzen, da ich jetzt genauer weiß, was man sich darunter vorstellen kann.
Gerda B. 6b

  • Staatliches Gymnasium "Friedrich Schiller"  07937 Zeulenroda-Triebes, Schopperstraße 26
  • Tel: 036628/ 82228
  • Fax: 036628/ 78178
  • E-Mail Homepage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • E-Mail Schule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Datenschutz