Schopperstraße 26, 07937 Zeulenroda-Triebes 036628 82228 schiller.zr@gmx.de

Sommerferien vom 20.06.24-31.07.24

  • Haus 1
  • Haus 2
  • Exkursionen
  • Schulfest 2023
  • Foto von uns allen

Digitale Pilotschule

Digitale Pilotschule und die Einführung der iPads

Unsere Schule fungiert schon viele Jahre als Medienschule und ist seit 2014 Pilotschule des Landkreises Greiz für die Nutzung interaktiver Displays im Unterricht. Wir besitzen eine sehr gute materiell-technische IT-Ausstattung und sind um ständige Erweiterung der Gegebenheiten bemüht. Bereits seit dem Schuljahr 2014/15 arbeiten viele KollegInnen mit schuleigenen Tablets in ihrem Unterricht. Der Anteil der KollegInnen, die Tablets und interaktive Tafeln nutzen wollten, ist dann in den folgenden Schuljahren so stark angestiegen, dass nicht mehr alle Einsatzwünsche erfüllt bzw. der vorhandene Bedarf bei Weitem nicht mehr abgedeckt werden konnte.


Das war einer der Gründe, warum sich unser Gymnasium als Digitale Pilotschule bewarb. Vom Kollegium wurde dazu der Einsatz von Tablet-Klassen favorisiert. Hierbei sollen die Erprobung und der spätere gezielte Einsatz von Lern-Apps, digitalen Schulbüchern und Arbeitsheften für SchülerInnen im Mittelpunkt des pädagogischen Handelns stehen. Seit dem Frühjahr 2018 bildeten sich systematisch immer mehr LehrerInnen des Gymnasiums an iPads weiter. Wir informierten uns über die Erfahrungen anderer Schulen, wie zum Beispiel der Regelschule in Schleiz und den Gymnasien in Dingelstädt und Meiningen.
Außerdem fanden sehr viel Treffen mit den IT-Verantwortlichen des Schulträgers zum Um- und Ausbau des schulinternen Netzwerkes statt, der nun immer weiter fortgeschritten ist. Weiterhin gab es Gespräche zum Schaffen von zusätzlichen Präsentationsmöglichkeiten in möglichst vielen Klassenräumen, zur Administration der iPads, Apple-TVs usw.


Die Eltern der damaligen 8.Klassen wurden in Elternabenden in die Vorhaben der Schule eingeweiht. Gegen Ende des Schuljahres 2019/20 fand die Erfassung für die Bestellungen der ersten Schülergeräte statt. Parallel dazu lief die Weiterbildung von KollegInnen für KollegInnen auf Hochtouren weiter. Seit dem Sommer 2020 sind nun fast alle LehrerInnen mit iPads ausgerüstet. Anfang Oktober 2020 war es dann endlich soweit, dass die iPads an die SchülerInnen der Klassen 9 a-c ausgegeben werden konnten.   Zwei Kollegen führten jeweils drei Doppelstunden die 9.Klassen in die Grundfunktionen der Geräte ein. Diese mussten dazu mit dem WLAN der Schule verbunden und eine schulische Apple-ID eingerichtet werden. In den folgenden Wochen nutzten immer mehr KollegInnen die Geräte im Unterricht als digitales Lehrbuch, als Schreibgerät, zum Austauschen von Dateien oder auch als CAS- Rechner. Natürlich gab es genug Probleme mit Einstellungen, dem WLAN der Schule oder auch mal mit verloren gegangenen Daten.


Die Mühe wurde vor allem im zweiten Lockdown belohnt, als die SchülerInnen der Klassen 9 problemlos ihre Aufgaben aus der Thüringer Schulcoud abholen und einstellen bzw. an Videokonferenzen teilnehmen konnten. Die Lehrer nutzten die iPads zum digitalen Korrigieren und für den Distanzunterricht in allen Klassen. Nun ist ein Schuljahr mit den iPads vergangen und SchülerInnen sowie LehrerInnen haben sehr viel dazugelernt, was bestimmt nicht enden wird in diesem sich ständig veränderndem Bereich. Die Fortbildungen laufen fleißig weiter...

Am Beginn der Schuljahre 2021/22 und 2022/23 wurden die iPads der nächsten 9. Klassen eingebunden. Auch hier gab es wieder jeweils 6 Stunden zur Einführung (Dateiablage, Gestensteuerung, Backups, Splitscreen, App-Nutzung...).

Messwerterfassung mit dem iPad im Chemie- und Physikunterricht:

Bei den Kollegen ging es in weiteren drei Fortbildungen um das Administrieren der Schülergeräte mit der Classroom-App bzw. der Teacher-App. Damit kann man Apps zuweisen, Geräte sperren, Dateien oder Links austeilen...

Hervorzuheben ist, dass sämtliche Einführungen für die Schüler und Weiterbildungen für die Kollegen aus dem eigenen Kollegium geleistet werden! Mittlerweile nutzen 98% der Kollegen iPads für den Unterricht und das nicht nur ab Klasse 9, sondern ab Klasse 5 beginnend. Unsere Schule hat auch die Fortbildung am iPad für andere Schulen im Landkreis Greiz übernommen, unter anderem das Osterland-Gymnasium, die Regelschule in Weida und die Grundschule in Ronneburg.

Evaluation des Projektes

Am Ende der letzten Schuljahre wurden jeweils Lehrer und Schüler der iPad-Klassen zu ihren Erfahrungen befragt. Es gab jeweils die Möglichkeit, Ideen zu äußern und Hinweise auf Verbesserungen zu geben. Aus diesen Hinweisen entstanden unter anderem neue Fortbildungen bzw. Einweisungen der Schüler in Keynote und Clips.

Anfang Februar 2023 wurde unser Gymnasium wie alle anderen Digitalen Pilotschulen durch ein Team der TU Ilmenau evaluiert.  Dazu besuchten die Gäste mehrere Unterrichtsstunden in verschiedenen Klassen und Fächer. Im Anschluss gab es in mehreren Gesprächsrunden die Möglichkeit, mit Schülern, Lehrern und Eltern über deren Erfahrungen mit den iPads zu sprechen.

Seit dem Schuljahr 2023/24 sind nun die Klassen 9 bis 12 durchgängig mit iPads ausgerüstet.

  • Unser Schülerrat

    An unserem Gymnasium haben wir einen sehr aktiven Schülerrat, der sich für die Belange aller Schüler einsetzt.
  • International

    Schülerfahrten in die USA und nach Frankreich
  • Fachschaften

    Materialien und Unternehmungen der Fachschaften an unserem Gymnasium
  • Digitale Pilotschule

    Wir sind seit 2018 digitale Pilotschule. Ab der Klasse 9 arbeiten wir mit iPad-Klassen.
  • MINT-freundliche Schule

    Wir sind seit 2015 MINT-freundliche Schule.

    Das Hintergrundbild zeigt unser Haus 1 von oben.

    International


    Unser Gymnasium hat viele Jahre im Comenius-Projekten mitgearbeitet. Schon mehrmals fanden Schüleraustausche mit einer Schule in den USA und in Frankreich statt.

    Mehr zu den Fahrten in die USA

    Mehr zum Austausch mit Frankreich

    Digitale Pilotschule


    Unsere Schule fungiert schon viele Jahre als Medienschule und ist seit 2014 Pilotschule des Landkreises Greiz für die Nutzung interaktiver Displays im Unterricht. Wir besitzen eine sehr gute materiell-technische IT-Ausstattung und sind um ständige Erweiterung der Gegebenheiten bemüht.

    Mehr dazu

    Förderverein


    An unserer Schule gibt es seit 1993 eine sehr regen Förderverein, der sich unter anderem für die Neugestaltung der Schulhöfe engagiert.

    Mehr dazu

    Über Uns

    Wir sind das Staatliche Gymnasium "Friedrich Schiller" in Zeulenroda-Triebes / Thüringen. Unser Schulträger ist der Lankreis Greiz.

    Impressum

    Anfahrt

    Unser Gymnasium befindet sich in 07937 Zeulenroda-Triebes, einer wunderschönen Kleinstadt im Südosten des Bundeslandes Thüringen mit etwa 17000 Einwohnern.

    Anfahrt

    Adresse der Schule mit Google-Maps

    Kontakt

    Haus 1: Tel: 036628 82228

    Haus 2: Tel: 036628 82258

    Fax: 036628 78178

    Das Sekretariat im Haus 1 ist besetzt von Mo-Fr: 7.00 - 15.30.

    Betreuung der Homepage: schiller.zr@gmx.de

    Postanschrift

    Staatliches Gymnasium "Friedrich Schiller"
    Schopperstraße 26

    07937 Zeulenroda-Triebes

    Adresse Haus 2: Otto-Grotewohl-Ring 37

    E-Mail Adresse der Schule: gym.zeulenroda@schulen-greiz.de